• Ellen Deranek

Jahreshauptversammlung des TSV Nieder-Ramstadt e.V. 2022 am 30.06.2022



Auf Grund der frist- und formgerechten gerechten Einladung, an alle Mitglieder des TSV Nieder-Ramstadt e.V., über 16 Jahren, konnte zu dieser Jahreshauptversammlung am 30.06.2022, der Vorsitzende Uli Erlhof viele interessierte Mitglieder in der Gaststätte Chausseehaus herzlich begrüßen.

Die Tagesordnung wurde nach einer kleinen Änderung einstimmig genehmigt.

Nachdem der verstorbenen Toten des TSV Nieder-Ramstadt e.V. in einer Schweigeminute gedacht war, stand die Wahl eines Schriftführers der Sitzung bevor. Hier wurde Margaret Neunhoeffer

einstimmig gewählt. Danach erfolgten Ehrungen langjähriger und verdienstvoller

Mitglieder. Für 25 Jahre Mitglied-schaft erhielten Chenine Abdel Kader, Selina Fischer, Daniel Heppenheimer, Gregor Simon,

André Tackenberg, Stephan Weber und Max Windecker die entspre-chende Urkunde und die bronzene Vereinsnadel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Robert Bertsch und Monika Steup mit einer Urkunde und der silbernen Vereinsnadel geehrt. Für tolle lange 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ingrid Lahr, Harald Schäfer und Liesel

Thomas ihre Urkunde und goldene Vereinsnadel. Die Ehrenmit-gliedschaft, für 40 Jahre Mitglied im Verein und mind. 65 Jahre alt, wurde Harald Schäfer, Usch Stößel, Gudrun Wembacher, Doris Teifel, Robert Bertsch und Randolf Kretschmar ernannt. Für besonderes ehrenamtliches Engagement für den Verein, wurden, Rich Vrooman, Niels Starke, Wolfgang Wembacher, Robert Nordmann und Federico Centarti mit einer Urkunde und der grünen Vereinsnadel ausgezeichnet.


Flott ging es mit den Berichten aus den Abteilungen weiter, die trotz

Corona eine erfreuliche Zunahme an Mitglieder für den TSV brachte,

so dass der Verein kurz unter der Zahl 1000 an Mitgliedern liegt.

o hat sich der Einsatz der ehrenamtlichen Arbeit während der

Corona Zeit gelohnt!


Es wurde streng nach den Corona-Regeln die Zeiten und Anzahl der

teilnehmenden Personen eingehalten, Hyghienekonzepte erstellt und

auf Grund ständiger gesetzlichen Änderungen immer wieder angepasst

werden. Dies bedeutete unglaublich viel Einsatz und Arbeit, da

zudem alles stets mit der Gemeinde abgesprochen werden mußte.

Viele Trainingseinheiten fanden auf dem Sportplatz und wurden stark

besucht. Zudem wurde viel Onlinetraining angeboten, z. B. Gymnastik

zu Hause für Erwachsene, für Kinder: Kinderübungen und Bewegungseinheiten.

Es hat sich alles gelohnt. Statt Austritten gab es Eintritte.


Wir müssen „Danke“ sagen an allen, die an diesen Hyghienekonzepten

mitgemacht und mitgearbeitet haben.


Danach folgten Berichte über die vereinseigenen Immobilien, die

während des Lockdowns teilweise komplett geschlossen waren und

die Familie Maric als Pächter des Restaurants Chausseehaus dazu

brachten, den Service „Essen-to-go“ deutlich auszuweiten. Einsatz

und Wille kann vieles bewirken und zusammenschweißen, dies hat

sich in dieser besonderen Zeit als ein toller Wille im TSV gezeigt.


Es folgte der Bericht der Schatzmeisterin und des beauftragten Steuerbüros

über die Bilanz zum 31.12.2021 mit ausführlicher Erläuterung.

Danach konnten Fragen gestellt werden, aber alle Anwesenden

waren ausgesprochen zufrieden mit den Berichten. Der Bericht der

Kassenprüfer fiel auch hervorragend aus, das Protokoll der Prüfung

wurde verlesen und der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt.

Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Danach wurde

der Haushaltsplan 2022 vorgestellt zu dem sich keine Aussprache

ergab, so dass diesem dann einstimmig zugestimmt wurde.


Jetzt kam der wohl wichtigste Teil des Abends: Vorstandswahlen.

Zuerst wurde ein Wahlleiter gesucht. Hier wurde Markus Schreck

vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er stellte sich kurz, wem

nicht bekannt, vor, und dankte dem alten Vorstand für die in den

letzten drei Jahren hervorragende Arbeit zu Gunsten des TSV, und die

Wahl begann.

Es wurde als neuer/alter Vorsitzender Uli Erlhof vorgeschlagen und

einstimmig wiedergewählt. Die Wahl des Schatzmeisters fiel mit der

Wahl von Ellen Deranek ebenfalls einstimmig aus. Beide nahmen die

Wahl an.

Jetzt ergriff Wolfgang Wembacher das Wort. Er dankte Uli Erlhof für

seine engagierte Arbeit zu Gunsten des TSV mit Worten und einer

Flasche Nieder-Ramstädter Wein von Frank Köth. Für Ellen Deranek

fand er noch persönlichere, dankende Worte, denn seit ihrem Einsatz

hat sich der Verein aus der Krise erholt und steht jetzt auf festen,

stabilem Boden. Für ihr 100%iges Engagement wurde ihr mit einem

tollen Blumenstrauß im Namen des TSV von Wolfgang gedankt.


Weiter ging es mit den Wahlen: es stand jetzt der Schriftführer/In auf

der Tagesordnung, hier wurde M. Neunhoeffer wieder einstimmig gewählt.

Die Mitgliederverwaltung bleibt weiter in den Händen von

Nicole Holzapfel-Richter, ebenso in den gleichen Händen bleibt der

Beisitzerposten für Immobilien: Wolfgang Wembacher wurde vorgeschlagen

und einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer Gudrun Rott,

Markus Weber und neu Katharina Centarti gewonnen werden.

In den Ehrenrat wurden: Wolfgang Heil, Robert Bertsch, Rainer Steuernagel,

Stephan Weber, Markus Schreck, Arno Weber und Oliver

Spahn gewählt.


Als neuer Vorstand in der Abt. Tischtennis sind Felix

Göbel und sein Stellvertreter Paul Deranek, für die Abteilung Karneval

Sven Pullmann, Andre Volkery und Nicol Pullmann und für die Abteilung

Tanzen Michael Kudlich, Isabella De Broeck, Ilona Schaaf, Volker

Rabich durch die Mitgliederversammlung bestätigt worden.


Da keine Anträge beim Vorstand eingegangen konnte die Versammlung

um 21.15 Uhr, nachdem noch über das Sommercamp in den

Sommerferien, Flohmarkt im November berichtet wurde, geschlossen

werden.

Bericht: Margaret Neunhoeffer

3 Ansichten