top of page
  • AutorenbildEllen Deranek

Rathaussturm am 11.11.2023


Die Rivalitäten und die humorvollen Spitzen gegen den ein oder anderen Ortsteil spielen heute keine Rolle. Das Ziel ist klar definiert, die gemeisame Eroberung des Mühltaler Rathauses. Motiviert bringt sich die bunte Narrenschar in Stellung und fordern die Kontrolle über das Mühltaler Rathaus, den goldenen Schlüssel, sowie über die Gemeindekasse. Das versucht Bürgermeister Willi Muth mit einigen Getreuen mit allen Mitteln zu verhindern.


Es ist ein imposantes Bild: Viele Besucher und die verschiedenen Mühltaler Abordnungen mit Unterstützung der Narhalla aus Ober-Ramstadt formieren sich vor dem Rathaus. Die Präsidenten an vorderster Front und Niels Starke vom TSV Nieder-Ramstadt e.V. beginnt das Wortgefecht: „Wir holen Willi dort oben raus, unterstützt uns alle mit Helau und Applaus“.

Nach weiteren fordernden Reimen, öffnet Bürgermeister Muth das Fenster und erwidert: „Helau ihr wilde Narrenschar, warum ihr hier seid, dass ist klar! Ich sage euch, hier kommt ihr nicht rein, das Rathaus, das ist mein!“


So geht es hin und her. Die TGT führt das Wortgefecht weiter, aber auch ohne Erfolg. Daher setzt die KJG ein und die GTV Frankenhausen führen den Wortsturm weiter. Auch die SKG aus Nieder-Beerbach hilft wortgewandt; den finalen Stoß gibt die Narhalla aus Ober-Ramstadt und Bürgermeister Muth und seine Getreuen geben sich geschlagen:


„Was soll ich denn jetzt noch dazu sache, Ihr habt gewonne keine Frache. Den Schlüssel und die Gemeindekasse geb ich frei, zur Verfügung der Mühltaler Narretei.“

Die Abordnungen stürmen das eroberte Rathaus und versammeln sich im Amtszimmer. Prinz Luca der 1. nimmt den gestürzten Bürgermeister prompt in seinen Hofstaat auf.


Und alle feiern gemeinsam bei Musik und guter Verpflegung im Innenhof des Bürgerzentrums den närrischen Auftakt. Die 5. Jahreszeit beginnt, es herrscht die Narretei, doch nur bis Aschermittwoch - dann ist alles wieder vorbei!


Es berichtet für den Mühltaler Karneval Ellen Deranek


40 Ansichten

Comments


bottom of page