• Ellen Deranek

Der TSV Nieder-Ramstadt e.V.: Die Jahreshauptversammlung - Ehrungen


Der Verein hat das Corona-Jahr ganz gut überstanden.


Der schriftlichen Einladung des Vorstandes zu seiner Jahreshauptversammlung, am 09. Juli 2021 sind – wie bereits in den Vorjahren - viele Mitglieder gefolgt.


Nach einer Gedenkminute an verstorbene Mitglieder, insbesondere dem sehr langjährigen Abteilungsleiter, Joachim Seipp, wurden folgende Mitglieder wegen langjähriger Mitgliedschaft geehrt.


• Für 25 Jahre: Die Mitglieder erhalten eine Urkunde und die bronzene Vereinsnadel

Stefanie Demler, Bruno Diekmann, Jennifer Jung und Waltraud Mitzeki

• Für 40 Jahre: Die Mitglieder erhalten eine Urkunde und die silberne Vereinsnadel und einen Essensgutschein in Höhe der Mitgliedschaftsjahre

Randolf Kretzschmar, Stefan Ruths, Lieselotte Späth und Ingrid Wilhelm

• Für 50 Jahre: Die Mitglieder erhalten eine Urkunde und die goldene Vereinsnadel und einen Essensgutschein in Höhe der Mitgliedschaftsjahre

Martin Bremer

• Außerdem ernannte der Vorstand zwei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern. Diese beiden Mitglieder sind seit mindestens 40 Jahre Vereinsmitglied und mindestens 65 Jahre alt. Frau Lieselotte Späth und Herr Martin Bremer wurden mit der Ernennungsurkunde, der grünen Vereinsnadel und einem Essensgutschein geehrt.


Anschließend berichtete der erste Vorsitzende, Herr Dt. Ulrich Erlhof, zunächst über das ungewöhnliche Jahr 2020, in welchem es im März 2020 zu einem ersten Lockdown – also die komplette Schließung aller Sportanlagen, dann ein langsames Öffnen dieser ab Juni 2020 und einen erneuten Lockdown ab 02.11.2020 kam. Auf einmal standen Hygieneregeln statt Sport, Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund.


Ausführlich wurde auch über die vielen Renovierungsarbeiten berichtet, die während der sportfreien Zeit in der Turnhalle durchgeführt werden konnten. Hier ist eine Komplettsanierung der Herren- und Damentoiletten zu nennen, welche nach 40 Jahren dringend nötig war. Zudem wurde der zweite Teil der Außenabdichtung am Chausseehaus durchgeführt, sodaß insbesondere in die die im Keller liegenden Schießstände keine Wasser mehr eindringt und die „Tropfsteinhöhlen“ in den anderen Kellerräumen der Vergangenheit angehören.


Ellen Deranek, als Schatzmeisterin des Vereins berichtete über die finanzielle Situation in 2020 und konnte trotz der ungewöhnlichen Situation einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Die laufenden Bankkredite wurden weiterhin pünktlich zurückgeführt. Der Schuldenstand aus Altschulden beträgt nur noch rund 17.000,00 €. An Neuschulden bestehen nur die beiden Darlehen für den in den Kalenderjahren 2018-2019 neu gebauten Gymnastikraum, die ebenfalls fristgerecht bedient werden. Die anwesenden Mitglieder entlasteten den gesamten Vorstand und verabschiedeten auch den vorlegten Haushaltsplan für das Kalenderjahr 2021.


Die Jahreshauptversammlung endete mit einem Dank an alle außerordentlich treuen Mitglieder, die fast alle noch dabei sind und sich freuen, daß es der Sportbetrieb vor kurzem wieder losgehen konnte. Denn Sport ist wichtig für ein schönes und gesundes Leben. Wir lassen den Streß des Tages hinter uns, die Jugend mißt ihre Kräfte und kommt fröhlich und ausgepowert nach Hause und man trifft Freunde oder nette Menschen, die noch Freunde werden können., ganz nach dem Leitbild des Vereines: Sport im TSV Nieder-Ramstadt heißt, Teil einer tollen Gemeinschaft zu sein!


Ellen Deranek

Schatzmeisterin


4 Ansichten
sparkasse.png
bbbank.png
muehltal_edited.jpg
Deranek-Steuerberater_edited.jpg
Volksbank-Logo-650x400.jpg
sparkasse.png
Deranek-Steuerberater_edited.jpg
Volksbank-Logo-650x400.jpg
bbbank.png
muehltal_edited.jpg