top of page
  • AutorenbildEllen Deranek

TSV Nieder-Ramstadt e.V. – Mädchenfußball – alle Mannschaften starten erfolgreich!


Auftaktsiege für die U14-Mädels und U16-Mädels! Auch die U12 Juniorinnen starten mit einem Sieg in die neue Saison!


Die U16 Mädels -Titelverteidiger - startet mit einem 3:0 in die neue Spielzeit. Bei unglaublich heißen Temperaturen war das für beide Mannschaften ein schweres Spiel. Und in den ersten zehn Minuten wirkte das Spiel auch noch relativ verkrampft. Danach befreite sich der TSV ein wenig und begann mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Ab der Mitte der ersten Halbzeit ergaben sich dann auch Möglichkeiten für den TSV. In der 27. Minute gelang Marleen Langhans nach Vorarbeit von Smilla Adameit endlich das erlösende 1:0. Auch im Anschluss erspielte sich Nieder-Ramstadt einige Chancen. Für die Gastgeberinnen ergab sich kurz vor Schluss auch eine Möglichkeit. Alles in Allem war es für den Gegner unheimlich schwierig die kompakte und aufmerksame Abwehrreihe des TSV zu überwinden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Erst ein wenig verkrampfter Fußball danach die Lösung. In der 55. Minute war es wiederum Marleen Langhans, die das überfällige 2:0 nach Pass von Lilly Bihn erzielte. Und schließlich in der 67. Minute nach Vorarbeit von Smilla Adameit, Olivia Rouwen mit dem 3:0. Alles in Allem muss man sagen für das erste Spiel hat der Meister eine sehr gute Leistung gezeigt. Eine sehr starke Defensive und eine sich steigernde Offensive haben das Spiel geprägt.


Auch die U14-Juniorinnen des TSV Nieder-Ramdtadt e.V. starten mit einem Sieg in die neue Saison. Mit einem 6:0 konnten die Grün-Weißen in Leeheim glänzen. Dabei war die erste Halbzeit noch in Phasen aufgeteilt. Die U14-Juniorinnen des Nieder-Ramstadt e.V. hatten den besseren Start und hätten auf Grund einiger guten Chancen in Führung gehen können. Doch nach und nach kam der Gastgeber ins Spiel. In der Mitte der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten und die „Rämschter-“Mädels einmal richtig Glück, als die Latte vor einem Rückstand rettete. Der „Dosenöffner“ auf der eine ist die Blockade auf der anderen Seite mit einem schneller Dreierpack des TSV. In der 22. Minute erzielte Lani Fornoff nach Vorarbeit von Julie Wingefeld das 1:0. Ur zwei Minuten später war es Iris Rouwen, die von Lani Fornoff bedient wurde und das 2:0 markierte. Nur eine Minute später netzte wieder Fornoff, die von Marleen Langhans bedient wurde. Drei Tore in 3 Minuten, das gab dem TSV Nieder-Ramstadt e.V. erst einmal Ruhe und auf einmal waren sie die allein bestimmende Mannschaft. Der Spielaufbau, wie auch die Verteidigung wurden jetzt sicherer. In der 30.Minute das 4:0, wiederum durch Lani Fornoff.

In der zweiten Halbzeit war dann hauptsächlich eine Partie auf ein Tor! Die Mädels des TSV Nieder-Ramstadt e.V. war das spielbestimmende Team und konnte sichein ums andere Mal nicht nur gut nach vorne kombinieren, sondern auch richtig gute Chancen kreieren. Lani Fornoff war es wiederum in der 45. Minute nach Vorarbeit von Iris Rouwen mit dem 5:0. In der 57. Minute dann der letzte Treffen und das volle halbe Dutzend. Marleen Langhans auf Lani Fornoff, 6:0!

Es war ein toller Auftakt der TSV-Mädels. In der ersten Halbzeit kämpferisch sehr gut mit einer sehr engagierten und starken Abwehr und in der zweiten Halbzeit mit einer tollen Leistung der Torfrau bis zu Angriffsreihe.


Wie auch ihre älteren Jahrgangskolleginnen starten die U12 Juniorinnen mit einem Auftaktsieg in die neue Saison. Im Spiel gegen Schaafheim zeigten sich Höhen und Tiefen. Ein guter Start und eine frühe Führung hätten eigentlich für Ruhe sorgen müssen. Doch Mitte der ersten Halbzeit hatte die U12 eine kleine Schwächephase eingelegt. Wenig Kombination, wenig Paßspiel. Dies änderte sich zum Ende der ersten Halbzeit wieder. Da übernahmen die Mädels des TSV Nieder-Ramstadt e.V. wieder das Kommando im Spiel. In der zweiten Halbzeit waren die Gäste vom TSV Nieder-Ramstadt e.V. komplett überlegen. Jetzt entwickelte sich auch ein spielerisch ordentliches Spiel.

Auch wenn nicht alles wirklich klappte, war der Sieg auch in der Höhe – 1:9 - für die U12 Juniorinnen völlig verdient.


Berichte und Bilder von Oliver Richter und Ellen Deranek



29 Ansichten

ความคิดเห็น


bottom of page