top of page
  • AutorenbildEllen Deranek

U12 Mädels belegen starken zweiten Platz bei der Futsalregionalmeisterschaft

Als Favorit in das U12 Juniorinnen Turnier gestartet, reichte es für die Mädels des TSV Nieder-Ramstadt am Ende für den zweiten Platz.


Im ersten Spiel gegen den FC Germania Leeheim spielte der TSV ein überlegenes Spiel. Auch wenn noch nicht alles klappte, versuchte man sich immer wieder nach vorne zu kombinieren. In den 10 Minuten scheiterte man aber vor dem Tor oft an sich selbst oder an der Torfrau von Leeheim. Sprichwörtlich in der letzten Sekunde gelang Yinda Biahmou der erlösende 1:0 Siegtreffer.


Im Spiel gegen den SC Opel Rüsselsheim zeigte der TSV wieder eine überlegene Leistung. Das 1:0 durch Lani Fornoff war dementsprechend völlig verdient. Eine Nachlässigkeit in der Rückwärtsbewegung bestrafte der Gegner mit dem Ausgleich. Dennoch blieb das Team immer dran und konnte noch einmal durch Lani Fornoff den 2:1 Siegtreffer erzielen.


Das letzte Spiel in der Gruppe gegen die DJK SSG Darmstadt endete unglücklich aus TSV-Sicht mit 0:0. Und so erwartete man im Halbfinale Bischofsheim den Gruppensieger aus Gruppe A.


Hier konnte der TSV erneut eine richtig gute Leistung zeigen und am Ende mit 1:0 durch Lani Fornoff gewinnen.


Im Finale stand man dann wieder Leeheim gegenüber. Und trotz spielerischer Überlegenheit sowie einem klaren Chancenplus, gelang es den Mädels aus Nieder-Ramstadt nicht ein Tor zu erziehen und so ging es ins Sechsmeterschießen. In einem spannenden Duell zog der TSV leider mit 3:4 den Kürzeren und musste sich am Ende mit Platz 2 zufrieden geben. Trotz der Enttäuschung im Finale, haben die U12 Juniorinnen ein super Turnier gespielt und sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.


Bericht: Oliver Richter und Ellen Deranek

20 Ansichten

Comments


bottom of page