• Ellen Deranek

Profi-Atmosphäre beim TSV



Ein Hauch von Profi-Atmosphäre war spürbar, als am 29.10. die LED-Strahler der neuen Flutlichtanlage am Sportplatz des TSV Nieder-Ramstadt eingeschaltet wurden.


Neueste Lichttechnik erhellte den Platz und beeindruckte Zuschauer und die Trainingsgruppe „Alte-Herren-Fußballer“ gleichermaßen. 70 % Stromersparnis, bis 150 Lux gleichmäßige Platzausleuchtung, abgeschirmte reduzierte Lichtimmissionen und Langlebigkeit der Leuchten sind überzeugende Verbesserungen gegenüber den alten HQI-Leuchten.


Mit der Inbetriebnahme der Anlage fand das Projekt jetzt einen erfolgreichen und kostengeplanten Abschluss und alle Termine wurden eingehalten.


Die Sanierung der über 40 Jahre alten Flutlichtanlage stand schon länger auf der Agenda des TSV, war aber bisher an der Finanzierung gescheitert.


Die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt mit Förderung von 35 % der Anlagekosten gab jetzt im Frühjahr den Anstoß für das Projekt.


Anfragen um weitere Unterstützung beim Landkreis Darmstadt - Dieburg und Hess. Ministerium des Innern und Sport wurden positiv beschieden, so dass die Finanzierung gewährleistet war.


Mit der Fa. Lumosa, ein führender europäischer Hersteller von LED-Flutlichtanlagen, wurde ein kompetenter Partner für die Lichttechnik gefunden. Die lokalen Firmen Elektro-Schneider, KeraNova und Klenk wurden mit der Sanierung der Anlagen-Infrastruktur (Maste, Kabel-Zuleitungen, Elektro-Verteiler) beauftragt, unterstützt von ehrenamtlichen TSV-Helfern.


Die gesamte Projektabwicklung von der Ausfertigung der Förderanträge, Angebotseinholung, Auftragsvergaben bis Bauleitung und Abnahme der Leistungen wurde von bewährten TSV-Kräften wahrgenommen.


Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die zum guten Gelingen beigetragen haben.


Text Bild: Die Trainingsgruppe der „Alte Herren“ genießen als Erste das neue Ambiente, Bild: Fa. Lumosa


17 Ansichten