top of page
  • AutorenbildEllen Deranek

"Die "Oldies" können's noch!


TSV Nieder-Ramstadt e.V. mit insgesamt zwei Teams (Ü40 u. Ü70) bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften


Am Sonntag, den 14.01.2024 gingen für die "Alten Hasen" der Tischtennisabteilung des TSV Nieder-Ramstadt e.V. schon zu früher Stunde in den ersten Wettkampf des noch jungen Jahres 2024. Wer hier gewinnt, erhält neben einem Pokal auch das begehrte Ticket für die nächsthöheren Hessischen Mannschaftsmeisterschaften.


In Mörlenbach wurden die Bezirksmannschaftsmeister in den Altersklassen ab Ü40 bis Ü70 ermittelt.


Der TSV Nieder-Ramstadt e.V. stellte zwei Teams. Bei den Ü40ern gingen Thomas "Thommy" Hauke, Sebastian "Basti" Schwarz, Stefan "Tonno" Ruths und Heinz Kreher an den Tisch.


Und in der Altersklasse Ü70 wollten es Wolfgang Schneider, Robert Nordmann und Wilfried May noch einmal wissen.


Um 10 Uhr starteten die Ü40er. Das Team hatte sich ging als Favorit in die erste Runde, wurde doch der Titel als Ziel ausgerufen.

Im Pokalsystem werden zunächst drei Einzel und ein Doppel gespielt. Danach folgen 3 weitere Einzel. Jedoch steht der Sieger fest und es wird abgebrochen, sobald ein Team 4 Spiele für sich entscheiden kann.

Gegen das Team vom SV Mörlenbach sorgten die Ü40er direkt für klare Verhältnisse und entschied die Partie mit Siegen von Hauke, Schwarz und Ruths sowie dem Doppel Hauke/Kreher mit 4:0 für sich.

So weit, so gut. Die erste Hürde würde mit Bravour genommen und mit dem TTC Schaafheim folgte der zweite und zugleich letzte Gegner auf dem Weg zum Titel.

Mit einem Sieg hätte man den Titel sicher, jedoch musste man auf Topspieler Hauke verzichten, der für das zweite Spiel aus zeitlichen Gründen nicht zur Verfügung stand.

Basti Schwarz ließ dem Gegner im ersten Einzel keine Chance, doch dann wurde es unerwartet spannend. Kreher und Ruths gaben beide Einzel ab und so lief das Team einem 1:2 Rückstand hinterher.

Ohne Topdoppel Hauke/Schwarz durchaus eine Aufgabe.


Doch nun zeigten die Akteure des TSV Nieder-Ramstadt ihre Klasse, gaben kein Spiel mehr ab und siegten am Ende 4:2.

Der Titel der Ü40 Senioren und die Qualifikation für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften waren somit unter Dach und Fach.


Deutlich schwerer hatten es unsere Ü70er. Diese mussten sogar ein Spiel mehr absolvieren.

Nach hart umkämpften Matches müsste man sich den Teams Eintracht Rüsselsheim und dem späteren Sieger TG Unterliederbach geschlagen geben. Lediglich den TV Bieber konnte man hinter sich lassen und landete am Ende auf einem dennoch zufriedenstellenden 3. Platz.


Beide Teams waren zufrieden mit Ihrer Leistung und die Veranstaltung war für den TSV Nieder-Ramstadt ein voller Erfolg.


Artikel und Bilder: Stefan Riedel, Pressewart Tischtennisabteilung TSV Nieder-Ramstadt – Ellen Deranek

Bild 1 Unterschrift:

Die Ü40er-Meister (v.l.n.r): Stefan "Tonno" Ruths, Thomas "Thommy" Hauke, Sebastian "Basti" Schwarz u. Heinz Kreher

Bild 2: Das Team der Ü70er (v.l.n.r):

Robert Nordmann, Wilfried May, Wolfgang Schneider"


18 Ansichten

Comentarios


bottom of page