top of page
  • AutorenbildEllen Deranek

C-Juniorinnen in Höchst - 5. Spieltag


In Höchst erwartete die C-Juniorinnen des TSV Nieder-Ramstadt ein besonders schweres Spiel. Zum einen bereitete den Grün-Weißen ein gut organisierter Gegner Probleme, zum anderen ein absolut schwer zu bespielendes Geläuf. Von daher war der frühe Treffer in der ersten Minute durch Iris Rouwen, nach Vorarbeit von Lani Fornoff erst einmal eine Beruhigung. Die Mädels aus Nieder-Ramstadt blieben weiterhin am Drücker und waren das spielbestimmende Team. Auch wenn Höchst immer wieder versuchte mit schnellen langen Bällen zu agieren. Doch die Abwehr um Lena Neumeister und Julia Chukov war kaum zu bezwingen.

Nach 10. Minuten ein Schockmoment für den TSV. Ohne Einwirkung des Gegners verletzte sich Julia Wingefeld so schwer, das dieses Spiel für sie zu Ende war. In der 17. Minute war es wieder Iris Rouwen, die nach erneuter Vorarbeit von Lani Fornoff, auf 2:0 erhöhte. Jetzt zum Ende der ersten Halbzeit forderte der Platz seinen Tribut. Die Mädels wirken kaputt und es zeigte sich, dass das Spiel wirklich sehr anstrengend war. Nun bekam auch Höchst seine Chancen. Die erste wurde noch durch Deborah Schwenn gut gehalten, die zweite allerdings nutzen die Gastgeberinnen in der 35. Minute zum 1:2 Es war die letzte Aktion in dieser Halbzeit. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Nur dass jetzt Höchst noch agiler wirkte. Dennoch bleibt der TSV das spielbestimmende Team. In der 45. Minute das 3:1. Erneut trifft Iris Rouwen und erneut nach Vorarbeit von Lani Fornoff. 9 Minuten später war es wieder Iris Rouwen, die diesmal einen Pass von Julia Chugrov bekommt und auf 4:1 erhöht. Dass Höchst gefährlich blieb, mussten die Mädels dann in den letzten Minuten wieder erfahren. Jetzt gab es auf einmal sogar ein paar gefährliche Chancen für die Gastgeberinnen. In der 66. Minute nutzte Höchst eine davon zum 4:2. Doch die Freude der Gastgeberinnen Werte nicht lange. Eine Minute später zum fünften Mal Iris Rouwen, zum vierten Mal vorbereitet von Lani Fornoff zum 5:2 Entstand.

Es war ein verdienter Sieg für den TSV. Es war aber auch ein schwer erkämpfter.

--


Das Team: Deborah Schwenn, Julia Chugrov, Iris Rouwen, Lani Fornoff, Dana Schmidt, Lilly Gutjahr, Melissa Kampen, Hannah Schwenn, Lena Neumeister, Anusche Safari





11 Ansichten

Comments


bottom of page